arrow-downarrow-leftarrow-rightcalendarcancel-whitecancelchatchevron-upcross-strokecustomersdashboard-2dashboarddonedownloadeditfacebookfragezeichen-weiss galleryheart-fullhearthomeinformation instagramlandwirtschaft-weiss lockmenuminusmore-dotsmorenotification-fullnotification-strokeplay-button plusprofilesearchsendshovelsocialspenden-weiss-1 star-fullstarsystem-weiss table-arrow-downtable-arrow-uptwitterueberuns-weiss umsetzung-weiss unlockuploadwebsite

Please update your browser

Your web browser cannot fully display this page because it is built on modern Web standards. To view this page, we invite you to choose one of the modern Web browsers available below.

Free browsers - All browsers provide the same basic functionality and are easy to use. Choose which browser you want to download:

Rebe
Botanischer Name: Vitis sp.
Familie Deutsch: Weinrebengewächse
Familie Botanisch: Vitaceae
Synonyme: Traube, Weinrebe
Beschreibung

Neben der europäischen Edelrebe Vitis vinifera sind auch in Asien und Amerika verschiedene Reben (Vitis) beheimatet. Es gibt tausende von Rebsorten, an welchen häufig Vitis vinifera, aber auch die amerikanische Art Vitis labrusca beteiligt sind. Praktisch alle bekannten Sorten von Weinreben gehören zur Art „Echte Edelrebe“ (Vitis vinifera subsp. vinifera). Die Sorten werden auf verschiedenen Unterlagen insbesondere auf amerikanischen Rebsorten, veredelt. Die Weinrebe ist ein bis 30 m hoch kletternder Strauch mit blattgegenständigen Ranken ohne Haftscheiben. Die wärmeliebende Pflanze bildet rundliche, 3- oder 5-teilige Blätter und kleine unscheinbare, gelbgrüne Blüten in einer länglichen Rispe, in welcher die Trauben gebildet werden. Die Rebe bevorzugt lockeren, eher kalkarmen, gut durchlässigen Boden an einem sonnigen, geschützten Standort. Um einen hohen Fruchtertrag zu erhalten, muss die Rebe im Frühjahr bis Ende Februar geschnitten werden, dabei werden insbesondere die Seitentriebe auf je zwei Augen eingekürzt. Reben tragen die Früchte an einjährigen Trieben, die aus dem zweijährigen Holz wachsen. Reben sind anfällig auf Pilzkrankheiten, insbesondere auf den Echten und Falschen Mehltau. Die Sortenwahl sollte auf resistente und robuste Sorten fallen. Das Laub der Roten Weinrebe Vitis vinifera var. tinctoria wird arzneilich bei chronisch venöser Insuffizienz sowie zur Behandlung von Beschwerden im Zusammenhang mit Krampfadern wie schmerzende und schwere Beine und äußerlich zur Behandlung von Krampfadern und Besenreisern verwendet.

Pflanzenkategorie Kletterpflanzen
Verwendung Essbar, Heilpflanze
Lebensdauer Mehrjährig
Permakulturelement Obstbaumlebensgemeinsachft, Obstgarten, Vertikalgarten, Waldgarten
Standort Sonnig, Eher Trocken
Nährstoffbedarf Schwachzehrer
Winterhart Ja
Wurzeltiefe Tief
Blüte Unscheinbar
Blütezeit Mai - Jun
Pflanzzeitpunkt Okt - Apr
Erntezeit Sep - Okt
Wuchshöhe (m) 30
Pflanzabstand in der Reihe (cm) 100 - 150
Pflanzabstand zwischen den Reihen (cm) 200 - 300
Schlechte Nachbarn Knoblauch, Rainfarnblättrige Phacelia, Ringelblume, Klatsch-Mohn, Schlaf-Mohn, Gold-Mohn, Orientalischer Mohn, Ölrettich, Weisser Senf, Brauner Senf, Blaue Lupine, Weisse Lupine, Rot-Klee, Weiss-Klee, Roggen, Zitronenmelisse

Erstelle dein Projekt, lege deine Permakultur-Elemente und Pflanzenlisten an und lass dein persönliches Permakultur-Projekt wahr werden!

Zum pflanzenplaner

Zurück